Miteinander Reden – Durch's Reden kommen d’Leut zam

Mit „Miteinander Reden“ möchten wir unseren Mitgliedern die Chance geben, vorab ausgewählte Themen mit Personen möglichst unterschiedlicher Auffassung zu diskutieren. Wir wollen fair und auf Augenhöhe über diese Themen sprechen, um Mauern abzutragen und über den eigenen Horizont zu blicken. Dadurch können wir Argumente, Gedankengänge und Beweggründe gegensätzlicher Meinungen besser kennen- und verstehen lernen.

Im September haben wir erstmals probiert unseren Mitglieder-Stammtisch auf diese Weise interaktiver zu gestalten. Unter dem Leitbild „Miteinander Reden – Durch's Reden kommen d’Leut zam“ luden wir zur Diskussion.

Eine spannende Diskussion zum Thema „Soll ein verpflichtender Ethikunterricht für alle den Religionsunterricht an öffentlichen Schulen ersetzen?“ fand bei einem gemütlichen Beisammensein in einem Gastgarten statt.

Zunächst wurden die Pro- bzw. Contra-Positionen zum Thema abgesteckt. Danach ging es bereits in die respektvolle Diskussion. Vor den Augen und Ohren des Moderators kamen spannende Aspekte auf. Der Ton war stets angemessen und die Diskussion wurde zu keiner Zeit zu hitzig. Jede/r, die/der etwas beitragen wollte, wurde dazu eingeladen. Der Rest lauschte und bildete sich seine Meinung zum kontroversen Thema.

Die erste Diskussionsrunde war ein voller Erfolg und alle TeilnehmerInnen konnten viel daraus mitnehmen.

Wir werden unser Ziel, den eigenen Horizont zu erweitern und bewusst auch mit Menschen anderer Meinung zu sprechen weiterverfolgen und freuen uns schon auf künftige Diskussionsrunden.

Schlafen Verboten Partner 1

Was erwartet uns in Zukunft?

Für den nächsten Stammtisch möchten wir dieses Format fortführen. Details folgen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.